Konsolen.net > News > PlayStation3: Über 300 Dollar Verlust pro Konsole?

news

17.11.06 - PlayStation3: Über 300 Dollar Verlust pro Konsole?

geschrieben von Sascha Gläsel um 12:10 Uhr.

Im Auftrag von Businessweek haben die Elektronikspezialisten von iSuppli die PlayStation3 daraufhin untersucht, wie hoch die Herstellungskosten des Gerätes sein könnten. Die Fachleute von iSuppli kamen zu dem Schluss, dass die Produktion der einzelnen Komponenten der Konsole alles in allem bei der 20 GB Variante mit 805,85 US-Dollar (offizieller Verkaufspreis: ca. 500 Dollar) und beim 60 GB Gerät mit 840,35 US-Dollar zu Buche schlagen (offizieller Verkaufspreis: ca. 600 Dollar). Den größten Batzen bei den Komponenten der PlayStation3 machen die Grafikeinheit von Nvidia (129 Dollar) und das Blu-ray Laufwerk (125 Dollar) aus. Kosten für die ganzen Kabel, den bei Erstauslieferung beiligenden Blu-ray Film sowie den Sixaxis Controller wurden nicht berücksichtigt.

Zieht man von den Verkaufspreisen noch die Gewinnspannen der Händler ab, ergänzt die Kostenseite unter anderem mit den Aufwendungen für Werbung, Vertrieb und Verwaltung, könnt ihr euch vorstellen, welche horrenden Verluste Sony beim Verkauf einer PlayStation3 hinnehmen muss. Dagegen kann sich Microsoft laut iSuppli beruhigt zurücklehnen. Nach Berechnungen der Technikspezialisten kostet eine Premium Xbox 360 in der Herstellung 323,30 US-Dollar und liegt damit rund 75 Dollar unter dem empfohlenen Verkaufspreis für ein Premium Exemplar.

Zum iSuppli Bericht geht es hier lang.

Quelle: isuppli.com; GameSpot.com

Copyright 1996-2017 bei Jochen Rentschler. Alle Rechte vorbehalten.