Konsolen.net > News > PlayStation3: Hat Kutaragi "GTA IV" Exklusivität verschlafen?

news

22.11.06 - PlayStation3: Hat Kutaragi "GTA IV" Exklusivität verschlafen?

geschrieben von Sascha Gläsel um 12:38 Uhr.

Einem Bericht von Neewsweek Reporter N'Gai Croal hat Sony es verschlafen Grand Theft Auto IV und Assassin`s Creed als exklusive Franchises für die PlayStation3 zu sichern. So sollen Rockstar Games und Take-Two daran interessiert gewesen sein, die erfolgreiche Partnerschaft mit Sony auch auf der PlayStation3 weiter zu führen. In der Vergangenheit waren Rockstars Grand Theft Auto Spiele auf der PlayStation2 sechs bis zwölf Monate vor anderen Versionen auf den Markt gekommen. Auch Ubisoft war daran gelegen, Assassin`s Creed exklusiv auf der PlayStation3 zu veröffentlichen.

Aber: Ken Kutaragi hatte die Geschäftsbedingungen für Third Party Entwickler auf der PlayStation3 angeblich noch nicht fest gezimmert. Ohne diese Genehmigung von höchster Stelle und weil die japanische Muttergesellschaft keinen Ton von sich gab, hatten die europäischen und us-amerikanischen Töchter von Sony keine Autorisation, mit den Third Party Entwicklern Exklusivverträge zu machen.

Die Folge: Microsoft nutzte die Gelegenheit und ging ihrerseits wiederholt (angeblich täglich!) auf diese Entwickler zu und versuchte sie für eine Xbox Portierung ihrer Spiele zu gewinnen. Aufgrund des Schweigens auf Sonys Seite letztlich mit Erfolg. Beide potentiell zugkräftigen Titel wird es nun auch für Xbox 360 geben.

Quelle: GameSpot.com

Copyright 1996-2017 bei Jochen Rentschler. Alle Rechte vorbehalten.