Konsolen.net > Tests > GameCube: Winnie Puuh Kunterbunte Abenteuer

tests

Winnie Puuh Kunterbunte Abenteuer

geschrieben von Klaus Reiss

Hersteller: Ubi Soft
Genre: Action-Adventure
System: GameCube, PAL-Version
Besonderheiten:
USK (ESRB): ohne Altersbeschränkung
Spieler: 1- 2
Testmuster von: Ubi Soft

Nachdem die Zeichentrickserie Winnie Puuh in jedem neuzeitlichem Kinderzimmer bekannt sein dürfte und bereits ein Kinofilm über die Leinwand flimmerte, ist es nun endlich soweit. "Winnie Puuh" das Videospiel ist da!

Packshot
Die Geschichte dieses Spieles ist zielgruppengerecht und natürlich denkbar einfach gehalten, erfüllt aber seinen Zweck voll und ganz. Winnie Puuh hat Hunger als er im Hundert-Morgenwald spazieren geht. Da es aber im Moment noch nicht Essenszeit ist, vertreibt er das Knurren in seinem Magen indem er an schöne Geschichten denkt. Er schlägt sein Geburtstagsalbum auf und erinnert sich an die lustigen Geburtstage mit seinen Freunden.

Grafisch und soundtechnisch ist Winnie Puuh voll und ganz dem Zeichentrickfilm entliehen. Es ist kein wirklich erkennbaren Unterschied zur Vorlage zu bemerken. Da diese aber auch nicht sonderlich anspruchsvoll ist, ist es für die aktuellen Konsolen überhaupt keine Schwierigkeit dieses kunterbunte und überaus putzige Spiel zum virtuellen Leben zu erwecken.

Es stehen verschieden Spielvarianten zur Auswahl. Für die ganz jungen Menschen (ich würde sagen von 3 bis 5 Jahren) gibt es den Juniormodus. Hier dürfen die Kinder den Bären einfach nur durch den Wald steuern. Tigger, I-Aah, und Ferkel warten dort, um gemeinsam herumzutollen und verschiedene kleine Geheimnisse zu finden.

Im Abenteuermodus wird im Geburtstaglevel von Ferkel und Puuh gestartet. Im weitern Verlauf des Spieles werden dann vier zusätzliche Level oder besser gesagt Geburtstagserinnerungen anderer bekannter Figuren aus dem Winnie Puuh- Universum freigeschaltet. So wird es möglich mit allen Freunden des Stoffbären (ist er aus Stoff??) zu spielen. Ziel in jedem dieser Level ist es so viele Honigtöpfe und Musiknoten einzusammeln wie möglich. Findet man keine Honigtöpfe mehr, so drückt man einfach auf die entsprechende Taste und es werden die restlichen Fundgegenstände angezeigt. So bleibt das gesamte Spiel immer auf einem sehr niedrigem Schwierigkeitsgrad...eben zielgruppengerecht.

Screenshot
Hier ist Winnie Puuh in seinem wunderschönen Hundert-Morgen-Wald zu sehen.

Alle Aufgaben sind klar strukturiert und sehr linear miteinander verbunden. Immer wieder gibt es schöne Zwischensequenzen, die allesamt in schöner Zeichentrick-Spielgrafik gezeigt werden. Die tadellose und simple Steuerung ist passend zum Gesamtbild gewählt.
Um auch mit Freunden oder mit den Eltern mal ein Spielchen machen zu können gibt es einen ganzen Topf voll lustiger und leicht verständlicher Mini-Games.

Im Kekslabyrinth, einer Abwandlung von Pac-Man, geht es darum mehr Kekse als der Gegenspieler einzusammeln. Dabei werdet ihr ständig von Heffalumps und Wusels verfolgt. Wird man von einem dieser Viecher erwischt, bevor die Zeit abgelaufen ist, wir das Spiel beendet und die Punkte werden zusammengezählt.

Bei der Honigtopfjagd, dem nächsten Minispiel, geht es darum einen Honigtopf der auf einem begrenztem Spielfeld umherläuft einzufangen. Wer ihn zuerst erwischt gewinnt. Einfach aber genial!

Bei der Kekssuche gewinnt der Spieler, der in einer vorgegebenen Zeit die meisten Kekse einsammelt. Diese Kekse liegen aber nicht einfach nur so herum, sondern man muss an bestimmten Stellen immer wenn diese aufleuchten die A-Taste drücken. Die Kekse werden daraufhin freizulassen und müssen dann schnell einzufangen werden. Dieses Spiel hat mir von allen angebotenen aber am wenigsten gefallen, denn es ist ein klein wenig unfair gemacht. Die freigelassenen Kekse fliegen sehr oft in die Richtung des Mitstreiters und das kann ärgern!

Screenshot
Unser Bär muss in jedem Level so viele Honigtöpfe wie möglich finden und mit dem Inhalt dann die Bienen füttern.

Wer alle Geburtstagslevel beendet hat erhält als Bonus das Grimassen-Spiel. Hierbei handelt es sich um einen aufgemotzten Schnellmerk und –Reaktionstest. Es müssen bestimmte Tastenreihenfolgen, die am Bildschirm erscheinen, gedrückt werden. Gewinnen kann nur der, der es schnell genug schafft die passende Reihenfolge zu drücken. Der Verlierer wird mit dann einer Grimasse erschreckt.....wie furchtbar :-)

„Winnie Puuh: Kunterbunte Abenteuer“ ist für PlayStation2 und für GameCube erhältlich. Beide Versionen sind inhaltlich und graphisch völlig identisch.

fazit

"Winnie Puuh Kunterbunte Abenteuer" ist ein sehr gelungenes, auf eine sehr junge Zielgruppe zugeschnittenes Stück Software. Alle Fans des kleinen Bären kommen voll auf ihre Kosten, denn die ansprechende Grafik, der sehr lineare Spielverlauf und die einfache Steuerung kommen den kleinen Leuten sehr entgegen. Erfreulich ist auch die deutsche Sprachausgabe und die deutschen Bildschirmtexte. Kindern über 10 Jahren wird das Disney-Spiel aber bestimmt sehr schnell langweilig werden. (kr)


positiv:

  • deutsche Sprachausgabe
  • deutsche Texte
  • sehr leichte Handhabung
  • attrakiver Preis von etwa 30 €
negativ:


grafik: 7.0 | sound: 7.0 | gameplay: 7.0 | gesamt: 7.0
Copyright 1996-2017 bei Jochen Rentschler. Alle Rechte vorbehalten.